Was wäre, wenn wir ein Rostock hätten,

  • das offen ist für Veränderungen und gemeinsam mit den Bürgern proaktiv seine Zukunft gestaltet?
  • in dem mehr Familien gerne leben und junge Menschen sich trauen, eine Familie zu gründen?
  • in dem die Schulen mit Zeit und Muße die Persönlichkeiten unserer Kinder bilden?
  • in dem es genug Wohnraum für alle gibt, mit alternativen Wohnmodellen, Mehrgenerationenwohnen und mehr familierer Pflege?
  • in dem sich Jung und Alt begegnen?
  • in der die Digitalisierung zur Verbesserung der Lebensqualität führt?
  • mit einem Theater der Zukunft und einer florierenden Kreativ- und Startupszene?
  • in dem Wissenschaft, Kunst und Kultur das Zusammenleben bereichern?
  • in dem das Leben pulsiert?

Was wäre, wenn wir eine Gesellschaft hätten,

  • in der die Menschen ohne Angst vor ihrer eigenen Zukunft leben?
  • in der Zeit da ist für die Gründung einer Familie und Zeit sich um alle Familienmitglieder zu kümmern?
  • in der Menschen in Gemeinschaft zusammenleben und zusammenhalten?
  • in der die Wirtschaft der Gesellschaft dient?
  • in der die Technologie zur weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensverhältnisse führt?
  • in der die Bildung allgemein gebildete, kreative und mündige Bürger hervorbringt?
  • in der ethische Werte etwas wert sind und gelten?
  • in der nicht das Geld die höchste Instanz ist sondern die gesellschaftlichen Normen?
  • in der es einen Wertekanon an Grundwerten gibt?
  • in der die Natur geschützt wird?
  • in der gesunde, unbelastete Nahrungsmittel erzeugt werden?
  • in der die Künste blühen und Kultur gelebt wird?

http://www.königsblau-denkfabrik.de